On the other side

Lange ist‘s her. Der letzte Blogbeitrag für’s Portfolio. Der Masterabschluss in der Tasche. Endlich wieder Freizeit genießen. Und plötzlich wieder ein Webinar. Diesmal auf der anderen Seite.

War ich es die letzten zwei Jahre gewohnt immer auf der Empfänger-Seite der Webinare zu sitzen, habe ich vorige Woche für eine Gastvorlesung die Seiten gewechselt. Und was soll ich sagen, es war eigenartig. Nicht nur die Tatsache plötzlich vom Wissensempfänger zum Wissensvermittler zu werden, sondern das Konstrukt des Webinars war eine ganz eigene Angelegenheit. Während man bei Vorträgen ein Gefühl für die Stimmung im Saal erhält, ist das bei einem Webinar ganz anders. Man spricht zu seinem Bildschirm in der Hoffnung, dass das Gesagte bei den Studierenden ankommt.

Die meisten Webcams bleiben schwarz und die Micros stumm. Was bleibt, sind leere schwarze Kästchen mit den Namen der Teilnehmer. Was nicht verwunderlich ist, war doch meine Webcam auch die meiste Zeit ausgeschalten. Nach einem langen Arbeitstag genoss ich mein schnell zubereitetes Abendessen, nach einem sehr anstrengenden Tag das gelegentliche Afterwork-Bier, vor dem Laptop. Die Kamera blieb dabei aus.

Seitenwechsel: vom Empfänger zum Sender

Vorher: Webinar als cos17-Studentin 😉

Die Webinare an und für sich halte ich dennoch für einen USP diesen Studiums. Nur so war es möglich berufsbegleitend zu studieren und „nebenbei“ noch einem Vollzeitjob nachzugehen. Ob man sich an diese Webinar-Situation gewöhnt? Dazu müsste ich auf die Erfahrung der Vortragenden, die seit Anbeginn des Studiums ihre Webinare abhalten befragen. Dennoch habe ich nun noch mehr Respekt vor den Lehrenden.

Weiterführende Links

Auch Michael hat auf seinem Blog seine Erfahrungen zur one-way-Präsentation geteilt. Hier geht’s zum Beitrag: https://michael-stangl.at/praesentieren-one-way/

Written by bauersteph

I live in Lower Austria, work in Upper Austria and studied communications science in Salzburg and currently I am studying in Styria. Since 2011 I am part of the voestalpine Group Communications department. As mentioned before I started to study content strategy at the FH Joanneum Graz in September 2017.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: